Blockheizkraftwerk > Anwendungsgebiete

Anwendungsgebiete

Alpine Schutzhütten

Ein Sonderfall für den Einsatz von BHKW sind alpine Schutzhütten. Hier soll durch den Einsatz erneuerbarer Energien einerseits der Komfort für die Besucher/Gäste erhöht werden und dies natürlich zu vertretbaren Kosten. Andererseits sind hier erhöhten Anforderungen an den Umweltschutz zu beachten. Oft sind BHKW Bestandteil eines umfassenden Energiekonzepts unter Einbindung von Photovoltaik und Solarthermie. Zum Schutz der Umwelt kommt als Kraftstoff nur Pflanzenöl in Frage, da die Zuführung von Erdgas zu kompliziert und teuer ist und die Verwendung von Diesel aus Gründen des Umweltschutzes nicht in Frage kommt. KW Energie gehört hier mit über 70 realisierten Projekten zu den erfahrensten und bevorzugten BHKW-Herstellern. 

Hotels und Gaststätten

Ein wesentlicher Einsatzbereich für BHKW sind Hotels (größere Häuser ab ca. 150 Betten) und Gaststätten, die einen hohen Bedarf an Wärme und elektrischer Energie aufweisen. Hier rechnet sich die Investition in ein BHKW, oft in Kombination mit einem Brennwertkessel für Spitzenlasten, schon nach kurzer Zeit.

Öffentliche Einrichtungen

Auch in öffentlichen Einrichtungen wie Schulen, Ämtern und ganz besonders Schwimmbädern sparen BHKW durch die hohe Energieeffizienz von teilweise 100% nicht nur wertvolle Rohstoffe, sondern auch bares Geld seitens der Gemeinden.

Gewerbebetriebe

Auch in vielen größeren gewerblichen Betrieben mit einem hohen Energiebedarf sind BHKW die ideale Lösung. Sie verbinden hier den nachhaltigen Einsatz von Rohstoffen mit einem wirtschaftlichen Betrieb, so dass die Energiekosten für den Betrieb signifikant geringer ausfallen.

Landwirtschaftliche Betriebe

Landwirtschaftliche Betriebe, insbesondere beim Gemüseanbau in Gewächshäusern, haben oft einen sehr hohen Wärmebedarf. Dieser lässt sich mit einem BHKW kontinuierlich abdecken und die zusätzliche Produktion von Strom spart weitere Energiekosten, so dass die Wirtschaftlichkeit solcher Betriebe von einem BHKW stark profitiert.

Mehrfamilienhäuser, Mietshäuser

Während Einfamilienhäuser die hohe Energieleistung eines BHKW in der Regel nicht verbrauchen können, sind Mehrfamilienhäuser ab ca. 4 Wohneinheiten bereits für einen Einsatz geeignet. Mehr noch können größere Mietshäuser mit vielen  Wohneinheiten vom Einsatz eines BHKW durch die höhere Energieausbeute wirtschaftlich profitieren.